Karneval in Köln feiern

Der Karneval hat in der rheinischen Metropole Köln bekanntlich eine lange Geschichte und Tradition. Daher ist es kein Wunder, dass auch immer mehr Menschen aus der Ferne anreisen, um das bunte Spektakel einmal selbst mitzuerleben. Wer in Köln gemeinsam mit Einheimischen Karneval feiern möchte, muss eigentlich nichts weiter tun, als sich selbst unter das farbenfrohe Treiben zu mischen. Ist man dennoch etwas unsicher, gibt es einige hilfreiche Tipps, mit denen in den erlebnisreichen Karnevalstagen ganz sicher nichts mehr schief gehen kann.

Viele Feste und Feiern in Köln miterleben – so plant man richtig

Es gibt unzählige Möglichkeiten, in Köln Karneval zu feiern: Von der gemütlichen Kneipe über angesagte Bars und Discotheken bis hin zu Umzügen auf der Straße findet sich ganz sicher für jeden das Passende. Fast in jedem zentralen Stadtteil finden Spektakel statt, so dass man selbst eine recht große Auswahl hat. Wer einen richtig traditionellen Karneval mit den Einheimischen feiern möchte, besucht am besten eine so genannte Veedelskneipe, die man auch als Bezirkskneipe bezeichnet. Es lohnt sich, vorher einen Blick in den lokalen Stadtanzeiger oder auch ins Internet zu werfen, um herauszufinden, wo gerade etwas stattfindet. Hier können Sie ruhig auch direkt Kölner fragen, die sich auskennen und wissen, wo am meisten los ist.

Der Karneval in Köln – eine Verkleidung ist Pflicht!

Etwas, auf das man beim Karneval in Köln in keinem Fall verzichten sollte, ist eine lustige Verkleidung. Ein einfacher Hut und eine Pappnase mögen zwar ein Anfang sein, aber nicht wirklich einfallsreich. Je ausgefallener das eigene Kostüm ist, desto mehr Eindruck macht man auch bei anderen Menschen – und desto leichter fällt es, Kontakte zu knüpfen. Weiterhin kann es hilfreich sein, sich vorher über aktuelle Karnevalslieder aus Köln zu informieren, so ist es einfacher, später mitzusingen. Ganz wichtig: Der Ausruf „Alaaf“ darf natürlich jederzeit fallen, allerdings sollte man auf ein „Helau“ unbedingt verzichten – das kommt in Köln alles andere als gut an.

Nicht zuletzt ist aber auch eine gute Vorbereitung auf das bunte Treiben wichtig. Nur die wenigsten Menschen tragen in diesen Tagen Bargeld bei sich. Viel einfacher – gerade wenn man ein Kostüm trägt – ist es, ganz einfach eine Kreditkarte mit sich zu führen. Die Blue card von American Express wird von den meisten Händlern und auch in gastronomischen Einrichtungen akzeptiert. Sie ist ein zuverlässiges und flexibles Zahlungsmittel, auf das man während des Kölner Karnevals nicht verzichten sollte.