Kinderfasching planen

Für den Nachwuchs gibt es nichts Schöneres, als die Freunde nach Hause einzuladen und gemeinsam einen Nachmittag zu verbringen. Im Februar bietet sich die Karnevalszeit an, um Kindern mit einer ausgelassenen Party eine Freude zu machen. Da sich die Feiern rund um den Faschingsdienstag häufen, empfiehlt es sich rechtzeitig die Einladungen zu verschicken. Spätestens drei Wochen vor der Feier sollte man die Einladungen verschicken oder den Eltern der eingeladenen Kinder persönlich zu übergeben. Auf alle Fälle sollte man um eine Rückmeldung bitten, ob die eingeladenen Kids zur Feier kommen oder nicht. Je genauer man die Teilnehmerzahl kennt, umso besser kann man das Fest zu Hause vorbereiten. Wichtig ist auch zu klären, ob die Gäste alle verkleidet kommen sollen. Viele Ideen für amüsante Aktivitäten, die bei einer Faschingsfeier allen Kindern Spaß machen, findet man im Internet zum Beispiel auf Feiern1.de. Auf keinen Fall sollte man die Feier für Kinder minutengenau planen. Eine Struktur während des Faschingsfests ist zwar hilfreich, allerdings sollte man je nach Situation reagieren und immer flexibel bleiben. Macht ein bestimmtes Spiel allen Gästen besonders viel Spaß, sollten man die Kinder dabei nicht unterbrechen.

Abwechslung ist gefragt
Wie lange eine Faschingsfeier dauern soll, hängt auch vom Alter der Kinder ab. Kleinere Gäste werden nach drei Stunden müde und brauchen ständige Aufsicht während sich Schulkinder auch gerne alleine beschäftigen und weniger Spielanleitungen benötigen. Lädt man viele kleine Kinder zu sich nach Hause ein, sollte man sich Verstärkung von anderen Eltern zum Fest einladen. Musik gehört zu einer Party für jeden Anlass einfach dazu. Im Handel sind spezielle CDs mit Partyliedern erhältlich, die beim Nachwuchs gut ankommen. Ist genügend Platz im Raum vorhanden, wo die Party stattfindet, kann man zum Beispiel eine Kinderdisco veranstalten. Nach ausgelassenen Spielen brauchen viele Kinder etwas Ruhe und Erholung. Für diese Phasen sind kreative Aktivitäten wie zum Beispiel Malen oder Basteln ideal. Wichtig ist auch, gewisse Regeln aufzustellen die während der Feier gelten. Möchte man nicht, dass die Kinder durch die ganze Wohnung toben, sollte man klar erklären, welche Räume zur Partyzone gehören und wo sich die Kinder nicht aufhalten dürfen.